30.04.2015

Rhein-Lahn-Krimi startet - Ermittlungen im Fall Bauernopfer!


Unter einer deutsch-österreichischen Studentenkooperation enstandt im Sommer 2014 der erste Rhein-Lahn Krimi. Angefangen hatte es im Frühjahr 2013 mit der Idee: "man könnte doch einen Krimi in unserer Region drehen." Kurz darauf hatte der Erfinder und Produzent Etienne Heimann ein regionales Autorenteam bestehnd aus Irmtraud Heymann, Artur Hofmann, Karl-Heinz Heimann und Horst Klöppel zusammengestellt. Das Projekt nahm Fahrt auf. Etienne Heimann knüpfte Kontakte zu Schauspielern wie Klaus Nierhoff, Astrid M. Fünderich und Carl Achleitner. Mit prominenten Paten, die hinter dem Projekt stehen, konnten Sponsorenen gefunden werden. Auch die Fachhochschule St. Pölten in Österreich zeigte Interesse an dem Projekt. Ein Filmteam war gefunden. Es konnte losgehen. Drei Wochen lang fanden im August 2014, unter der Regie von Adrian Müller die Dreharbeiten zum ersten "Rhein-Lahn Krimi" mit dem Titel Bauernopfer statt. Hierfür wurde rund um Katzenelnbogen im Einrich gedreht. Musikalisch untermalt wurde Bauernopfer von Weltmusiker Matthias Frey. Premiere feierte der Regionalkrimi am 15. Mai 2015 in Katzenelnbogen...

Die Story:
Die Einricher freuen sich: Endlich wurde ein Investor gefunden, der aus dem Katzenelnbogener Schloss ein Nobelhotel machen möchte. Alles läuft perfekt. Die Vertreter der Stadt sind begeistert, nach einer Abstimmung im Stadtrat kann das Projekt starten. Doch als kurz darauf ein Toter im Steinbruch gefunden wird, kippt die Idylle im schönen Einrich. Wer der Tote ist, steht schnell fest. Kevin Stein, ein junger Automechaniker aus dem Flecken. Doch was hatte er mit dem ominösen Investor aus Frankfurt zu tun? Im Laufe der Ermittlungen stößt die Polizei auf den Fall eines Mädchens, das vor einigen Jahren durch Drogenmissbrauch starb. Die Beamten stehen vor einem Rätsel. Doch als sich langsam das Puzzle zusammensetzt, beginnt eine Jagd, die tief durch die menschlichen Abgründe des Hasses und der Eifersucht führt…



Kartenvorverkauf in der Foto-Ecke Katzenelnbogen.
Eintritt 7,50 Euro, freie Platzwahl.

Vorstellungen in der Stadthalle Katzenelnbogen mit professioneller Kinoausstattung an folgenden Tagen:

  • Samstag, 16.05.  16 Uhr + 20 Uhr
  • Sonntag, 17.05.   16 Uhr + 20 Uhr
  • Montag, 18.05.     20 Uhr
  • Dienstag, 19.05.   20 Uhr
  • Mittwoch, 20.05.   20 Uhr

 
© Gewerbering Verbandsgemeinde Katzenelnbogen e.V.