Der Gewerbering VG Katzenelnbogen

Die Gewerbetreibenden haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Kunden im Einrich

  • gute Qualität,
  • außergewöhnlichen Service und
  • kompetente Beratung zu
  • bezahlbaren Preisen bei kurzen Wegen

 anzubieten.

Dieses Ziel verfolgen die Mitglieder des Gewerberings seit nunmehr einem halben Jahrhundert. Die ersten schriftlichen Protokolle von Mitgliederversammlungen gehen auf den Dezember 1956 zurück. In dem heute antik anmutenden Protokollbuch sind chronologisch alle Mitglieder-, Jahreshaupt- und Vorstandssitzungen handschriftlich dokumentiert. Die Kladde lädt zum Schmökern ein und Erstaunliches kommt zu Tage: bereits 1957 gab es eine Weihnachtsverlosung für die Kunden im Einrich. Bis heute haben die Gewerbetreibenden diese Tradition fortgeführt und einige neue Attraktionen für ihre Kunden ins Leben gerufen:

Vom Straßenfest zum Pflastermarkt

Im Jahr 1985 wurde nach langer Bauzeit die Fertigstellung der Untertal- und Obertalstraße als Anlass genommen, ein Straßenfest zu veranstalten. Es fand im August statt und weil es so schön war, wiederholte der Verein das Fest im nächsten Jahr. Nun hatte das Kind sogar einen Namen: Pflastermarkt. Er erinnert an den Ursprung und ist heute zum Markenzeichen für zwei attraktive Markttage im „Flecken“ geworden. Der von Jahr zu Jahr wachsende Besucherstrom drängte bald aus der Untertalstraße heraus. Auf der Weiherwiese hat sich eine große Autoschau der Einricher Autohäuser etabliert und die Stände, Buden und mobilen Verkäufer verteilen sich heute bis in die Obertalstraße, in die Gartenstraße und die Höfe und Gassen links und rechts der Untertalstraße. Der Pflastermarkt findet immer am letzten Wochenende im April statt. Alle fünf Jahre wird das Pflastermarkt-Wochenende für die Einricher Gewerbeausstellung EGA genutzt.

Grundsätzlich sind am letzten Sonntag im April die Geschäfte in Katzenelnbogen geöffnet.

Wenn die bunten Blätter fallen…

… ist es Zeit für den Herbstmarkt. Der Einrich mit seiner ländlichen Umgebung bietet seinen Bewohnern eine Fülle heimischer Produkte, die in Vielfalt, Geschmack und Reinheit seinesgleichen sucht. Kartoffeln, Honig, Säfte, Eier, Käse, Liköre und vieles mehr wird in Katzenelnbogen und den umliegenden Gemeinden und Höfen in Familienbetrieben produziert. Der Herbstmarkt ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Markt, auf dem Hersteller und Kunden zum Handel mit der frischen Ernte zusammen kommen. Vorräte für den Keller und Leckereien für die Speisekammer locken jedes Jahr Hunderte von Besuchern. Und der eine oder andere findet an den vielen Ständen sogar schon das richtige Weihnachtsgeschenk. Ergänzt werden die Direktvermarkter mit ihren Produkten aus der Natur von Geschenkartikeln, Schmuck, Floristik und vielem dekorativen Nippes.

Die Geschäfte haben am Sonntag des Herbstmarkts von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Mit Weihnachtslosen die Adventszeit verschönern

Mit Weihnachtslosen bedanken sich die Einzelhändler im Einrich bei ihren Kunden für deren Treue im vergangenen Jahr. Beim Einkauf in teilnehmenden Geschäften bekommen Kunden Lose geschenkt, die sie dann, versehen mit ihrer Adresse, in die bereitgestellte Box werfen. Jedes ausgefüllte Los hat nun die Chance auf einen der zahlreichen Gewinne: Einkaufsgutscheine im Wert von 10 bis 250 Euro, einzulösen nach Wahl in allen an der Weihnachtsverlosung teilnehmenden Geschäften.

Und dann kommt schon der Nikolaus…

...immer am ersten Donnerstag im Dezember trifft man sich dann wieder im Flecken. Von 16 bis 21 Uhr lädt der Nikolaus große und kleine Besucher zum Weihnachtsmarkt ein. Bei Dunkelheit und Kerzenschein, in weihnachtlicher Atmosphäre mit verlockenden Düften genießen die Gäste die Vorboten der Weihnachtsfeierlichkeiten. Glühwein, heißer Punsch oder heißer Apfelwein, Waffeln, Würstchen und Bratäpfel zusammen mit vielen anderen Leckereien lassen einem das Wasser im Munde zusammen laufen. Für die kleinen Besucher gibt es ein Kinderkarussell und die großen können an den zahlreichen Ständen schon viele Päckchen für den Gabentisch erstehen. Mit einem echten Weihnachtsmann, der für jedes Kind eine kleine Überraschung bereithält, ist der Weihnachtsmarkt die richtige Adresse für einen schönen Abend in der Adventszeit. Mit diesem Markt beschließt der Gewerbering das Jahr.

Der Frühling erwacht...

…und der Gewerbering begrüßt am zweiten Wochenende im März die ersten Sonnenstrahlen mit seinen neusten Markt „Frühling erleben“. Das erste Familienfest im Jahr verwöhnt seine kleinen Gäste mit kostenlosen Angeboten, wie Karussellfahrten und Kinderschminken. Und die großen Gäste können zum ersten Mal im neuen Jahr an den Verkaufsständen stöbern.

Bei der „etwas anderen Modenschau“ präsentierten die Geschäfte neben der neusten Frühlingsmode auch andere Waren und Dienstleistungen aus ihrem großen Sortiment.

Die Geschäfte haben am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Was kann ich nur schenken?

Treffen Sie ins Schwarze. Bereiten Sie Freude mit Ihrem Geschenk und lassen Sie es nicht zum ungeliebten Etwas verkommen, das bei Ihrem nächsten Besuch schnell aus dem Keller geholt wird.

Wenn Ihr Freund schon alles hat oder Sie den Geschmack Ihrer Freundin nicht richtig einschätzen können, treffen Sie mit einem Geschenkgutschein ins Schwarze. Einlösbar in allen Mitgliedsbetrieben des Gewerberings steht dem Beschenkten eine riesige Auswahl von schönen und praktischen Dingen zur Verfügung. Die Geschenkgutscheine erhalten Sie bei der Nassauischen Sparkasse oder bei der Volksbank. Den Betrag bestimmen Sie selbst.

Mit dem Daumen am Puls der Zeit hat sich der Gewerbering im Laufe der Jahrzehnte immer neue Aktionen einfallen lassen, um den Einrich als Ort zum Leben und zum Einkaufen attraktiv zu gestalten. Neben den Märkten, die heute einen festen Platz im Jahreskalender der Einricher gefunden haben, bieten die Geschäftsleute ihren Kunden immer wieder saisonale Sonderaktionen an.

Im Gewerbering Verbandsgemeinde Katzenelnbogen sind 106 Mitgliedsbetriebe aus dem Einzelhandel, Handwerk und Dienstleistung organisiert.

© Gewerbering Verbandsgemeinde Katzenelnbogen e.V.